Neue Hausgemeinschaft WohnWerk im Wohnpark II

Das WohnWerk Bonn-Beuel

Geplantes Gebäude für die Gruppe WohnWerk mit integrierter Wohn-Pflege-Wohngemeinschaft
Quelle: Alte Windkunst, Herzogenrath

Seit 2014 plant eine Gruppe engagierter Bonner Bürger*innen das nachbarschaftlich-gemeinschaftliche Mehrgenerationenwohnprojekt WohnWerk mit integrierter WohnPflegeGemeinschaft im Wohnpark II, Bonn, Vilich-Müldorf. Durch die starke Verzögerung der Beschlussfassung des Bebauungsplans durch den Rat der Stadt Bonn, konnte das Vorhaben bis heute nicht umgesetzt werden. Ursprünglich war die Realisierung des Projekt in Kooperation mit der Amaryllis eG vorgesehen. Das Neubauvorhaben wird seit 2020 unter dem Dach der Villa Emma eG Bonn geplant.

Die Projektentwicklung wird gemeinsam mit dem Architekturbüro Alte Windkunst, Herzogenrath, und Finanz- und Projektberater Wolfgang Kiehle, Dortmund, umgesetzt.                                                                

Die Konzeptentwicklung der WohnPflegeGemeinschaft wurde im Rahmen des Modellprogramms nach 45f SGB XI „Weiterentwicklung neuer Wohnformen für pflegebedürftige Menschen“ vom GKV Spitzenverband 2015/2016 gefördert.

Das Konzept des Wohnprojekts ist der Stadt Bonn seit Jahren bekannt und wird, insbesondere auf Grund der integrierten WohnPflegeGemeinschaft, als innovative, genossenschaftliche Wohnform breit unterstützt und gewollt. Ein geeignetes Grundstück für das Bauvorhaben WohnWerk ist im Wohnpark II vorgesehen.

Ziele

  • genossenschaftlich, einkommensgemischt, generationengemischt und inklusiv
  • integrierte ambulante selbstverantwortete WohnPflegeGemeinschaft (Wohngemeinschaft i.S. des WTG NRW) für 9 Menschen mit Pflegegrad als Alternative zur vollstationären Versorgung
  • ökologische, barrierefreie Bauweise
  • nachhaltige Lebensweise
  • nachhaltige Mobilität, deutlich reduzierte PKW-Nutzung
  • zukunftsfähige Sharing Kultur (Gebrauchsgüter und Ressourcen teilen und tauschen)
  • Kooperation im Netzwerk gemeinschaftlichen Wohnprojekte im Wohnpark I und II
  • Engagement im Quartier

Die Gruppe

  • aktuell 25 WohnWerkerInnen zwischen 1 und 80 Jahren
  • Familien mit Kindern, Singles und Paare
  • plant intensiv in regelmäßigen Plena, in Arbeitsgruppen und Exkursionen
  • sucht weitere gemeinschaftsfreudige Menschen für die noch freien 5 Wohnungen zwischen 38 und 90 qm, die aktiv in die weitere Projektentwicklung einsteigen wollen. Weitere Info: Gesucht: gemeinschaftsfreudige Menschen für das Neubauprojekt WohnWerk

Der Neubau

  • 18 Wohnungen aller Größen (12 freifinanziert, 6 öffentlich gefördert) im Passivhaus-Standard
  • 1 selbstverantwortete WohnPflegeGemeinschaft als öffentlich geförderte Gruppenwohnung für 9 Menschen mit Pflegegrad
  • Gemeinschaftsräume, Gästezimmer, Werkstatt
  • gemeinschaftliche Außenanlagen
  • erwarteter Erwerb des Grundstücks in 2023 und geplanter Einzug Ende 2025                                                                                                               

Hier finden Sie weitere Informationen zum gemeinschaftlichen Wohnen in einer Genossenschaft.